Die Glücksspiele im Lauf der Geschichte

Die Spielbanken Deutschlands haben eine lange und interessante Geschichte. Das erste landbasierte Spielcasino auf dem Territorium des Landes wurde im 18. Jahrhundert in Baden-Baden errichtet. Damals könnte man sich es sogar nicht vorstellen, dass eines Tages Casino-Spiele vom Zuhause zugänglich werden.

Heute gibt es in Deutschland viele verschiedene Spielcasinos für jeden Geschmack. In vielen Städten des Landes sind zahlreiche Spielhäuser zu finden, wo man alle möglichen Casino-Spiele spielen kann.

Casinos Deutschlands: Wo kann man spannende Glücksspiele zocken?

Im Großen und Ganzen existieren in Deutschland rund 70 landbasierte Casinos. Sie gehören teilweise dem Staat und teilweise sind im Privatbesitz. Außer dem ältesten Spielhaus in Baden-Baden findet man in der Bundesrepublik Spielcasinos in Hamburg, Bremen, Stuttgart, Potsdam und Dortmund. Und die Spielbank Baden-Baden gehört zu den schönsten und besten Spielcasinos der Welt.

Welche Casino-Spiele gibt es in verschiedenen Bundesländern?

Für Deutschland ist das uneinheitliche Casino-Recht kennzeichnend. Sogar der Glücksspielstaatsvertrag verwaltet die Glücksspielindustrie nicht in allen Bundesländern. In manchen Bundesländern können Casino-Lizenzen von den Landesregierungen geprüft und vergeben werden.  

Es ist anzumerken, dass Lizenz nicht nur für Offline-, sondern auch für Online-Casinos sehr wichtig ist. Wenn Sie ein tolles Internet-Spielhaus mit einem lukrativen Online Casino Bonus gefunden haben, ist es wichtig vor allem zu erfahren, ob es lizenziert ist.

casino spiele

Rechtliche Situation in deutschen Internet-Spielbanken

Es ist interessant, dass die Tätigkeit von Internet-Spielcasinos auf dem Gebiet der Bundesrepublik verboten ist, da es in diesem Land keine Möglichkeit für Registrierung gibt. Früher könnten Casino-Lizenzen in Schleswig-Holstein vergeben werden, aber heute hat auch dieses Bundesland kein solches Recht. Trotzdem bedeutet das nicht, dass Online-Spielcasinos in Deutschland verboten sind. Man kann eine Lizenz in anderem Land, wie z. B. auf Malta bekommen.

Bonusangebote für neue Spieler

Moderne Online-Spielcasinos müssen gegeneinander konkurrieren, um mehr Kunden zu verlocken und ihre Tätigkeit fortzusetzen. Deswegen verfügen die meisten von ihnen über spezielle Bonusprogramme für Neukunden. Der wichtigste Casino-Bonus ist ein Willkommensbonus. Einige Spielcasinos verfügen über einen Bonus ohne Einzahlung, während in anderen man zuerst eine bestimmte Summe einzahlen muss. Die Höhe des Willkommensbonus mit der Einzahlung beträgt in der Regel 100%  bis 100 oder 200 Euro. Als Folge bekommt man zusätzliches Geld für Spiele.

Die Geschichte der Casinowelt in Deutschland

Wie bereits erwähnt, wurde das erste Internet-Casino Deutschlands im 18. Jahrhundert gegründet. Aber schon im Jahre 1872 wurden Spielbanken auf dem Territorium des Landes verboten. Dieses Gesetz dauerte 62 Jahre, bevor solche traditionelle Glücksspiele wie Bakkarat, Roulette und Siebzehn und Vier wieder erlaubt wurden. Die neue Epoche der Casinospiele in Deutschland begann im Jahre 1933. Heute kann man in Deutschland unbegrenzt spielen. Aber die Regierung ergreift Maßnahmen, um Spielsucht unter der Bevölkerung vorzubeugen. Deswegen werden Spielbanken von der Regierung des Landes streng kontrolliert.

Arten von Spielcasinos

Man unterscheidet folgende drei Arten von Casinos:

  • Browserbasiertes Spielhaus – diese Art des Spielhauses ist sehr einfach. Man kann sich dort einfach registrieren und sofort spielen. Es besteht keine Notwendigkeit, Software zu downloaden. Manche Spiele fordern bestimmte Programme, wie z. B. Flashplayer, Java oder Shockwave an. Die wichtigste Bedingung für die Benutzung solcher Spielcasinos ist schnelles Internet. Einige Spielbanken verfügen über ein HTML-Interface, was für Apple-Geräte besonders wichtig ist.
  • Downloadbasiertes Spielcasino – um in solchen Casinos zu zocken, sollte man besondere Software herunterladen. Dann hat man die Möglichkeit, ohne Browser zu spielen. Bei der Benutzung solcher Casinos sollten Spieler vorsichtig sein, um keine Malware herunterzuladen. Und es ist anzumerken, dass Download-Casinos nicht mehr so beliebt wie früher sind.
  • Live-Dealer-Casino – das ist eine ganz besondere Art des Spielhauses. Die Besonderheit solches Casinos besteht darin, dass dort echte Croupiers arbeiten, um den Spielern realistisches Casino-Erlebnis zu versichern. Mit Hilfe von einem Chatfenster kann man mit einem Dealer kommunizieren, was die Atmosphäre eines echten Spielhauses schafft.  Heute werden Live-Dealer-Spielcasinos immer beliebter. Das ist eine alternative Variante für diejenigen, die landbasierte Spielcasinos mögen, aber ihr Haus nicht verlassen wollen.

Fazit

Also sind Casino-Spiele in Deutschland nicht verboten, aber die Regierung kontrolliert die Tätigkeit der Spielbanken streng. Im Großen und Ganzen kann man in diesem Land sowohl online als auch offline zocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.